Sommertrends im Wohnbereich

Summer Feeling und Beach Vibes
B2B
03. Jän. 2024 · 07:40 Uhr

Die schönsten Sommertrends für den Wohnbereich


Der Sommer ist gestartet und mit ihm die Lust auf Summer Feelings und Beach Vibes. In Kärnten und der Steiermark beginnen am 8. Juli die Sommerferien und sorgen dafür, dass vielerorts die Uhren für die nächsten zwei Monate etwas anders gehen. Viel Zeit also für schöne Stunden, Freizeitspaß, Wasserfun und Genuss pur.
Für eine ordentliche Portion Summer Breeze ist es gar nicht notwendig, die Koffer zu packen und in die Ferne zu reisen. Der Sommer auf Balkonien kann genauso heiß und spannend werden. Mit den schönsten Sommertrends für die eigenen vier Wände kommt ebenso pure Urlaubsstimmung auf.

Licht und Schatten ganz nach Lust und Laune

Sommer, Sonne, Sonnenschein – wenn die herrlichste Jahreszeit Einzug hält, bringt sie jede Menge Lust auf Licht und Wärme mit sich. Jetzt sind die Tage endlich wieder länger und es gibt Sonne satt. Damit das traumhafte Sommerwetter ein möglichst unbeschwerter Genuss bleibt, gehört ein zuverlässiges Beschattungssystem jetzt definitiv zu den absoluten Einrichtungs-Must-Haves.
Plissees in Sommerfarben und fröhlichen Prints sind in diesem Sommer der Trend in Sachen Licht und Schatten und stylische Fensterdesigns. Sie sorgen für eine luftig leichte Optik am Fenster und schaffen trotzdem Schutz vor zu viel Sonne in Innenräumen. Werden Plissees direkt am Fensterrahmen befestigt, sorgt das zusätzlich für optische Weite und Freiheit im Wohnbereich. Durch ihre besondere Raffung können Plissees über die gesamte Fläche des Fensters flexibel verschoben werden und passen sich so der Sonneneinstrahlung an. Beim Fachhändler sind auch Plissees mit spezieller Wabenstruktur für eine zusätzlich isolierende Wirkung im Sommer und Winter erhältlich oder mit einer speziellen Beschichtung, die das einfallende Sonnenlicht reflektiert und damit für angenehme Kühle in Innenräumen sorgt. 

Mediterran geht immer

Meeresrauschen, lange Sandstrände, Palmen, nichts transportiert das Summer-Feeling so gut wie ein mediterraner Einrichtungsstil. Mediterran bleibt deshalb auch in diesem Sommer der absolute Einrichtungstrend.
Für das mediterrane Flair treffen warme Sommerfarben wie Rot, Orange und Gelb auf sanfte Erdtöne und Holz. Gelungene Akzente setzt Olivenholz, aber auch alle anderen hellen Hölzer können ein harmonisches Gesamtbild schaffen. Auch Einrichtungselemente aus Rattan und Korb passen gut ins Bild. Natursteinfliesen sind nicht nur optisch der perfekte Hingucker, sie vermitteln auch ein Fußgefühl wie im Urlaub. Eine Alternative sind gewebte Teppiche aus Naturmaterialien mit einzelnen bunten Akzenten.
Ein absolutes Must-Have für den mediterranen Style sind Zimmerpflanzen. Als Pflanztöpfe, Vasen oder Dekoartikel sollten einige bewusste Accessoires in Terracotta-Optik nicht fehlen. Eine schöne Ergänzung sind schmiedeeiserne Elemente in verspielten Formen.
Die Möbel für einen mediterranen Einrichtungsstil sind aus Holz, Rattan oder Korb. Beliebt sind auch schmiedeeiserne Elemente und bunt lackierte Liebhaberstücke im Shabby Chic.

Skandinavische Hygge

Es muss nicht immer das Mittelmeer sein. Echtes Urlaubsfeeling kommt auch mit einem skandinavisch inspirierten Interieur auf. Das rauere, aber nicht minder liebenswerte Klima der skandinavischen Länder hat es uns als Urlaubsregion schon immer angetan. Mit einer Einrichtung im skandinavischen Stil ziehen automatisch Ferienlaune und Hygge in den eigenen vier Wänden ein.
Der beliebte Skandi-Chic kommt ganz ohne opulente und überladene Räume aus. Schlichte Formen, Naturmaterialien, insbesondere helles Naturholz und sanfte Farbkombinationen bestimmen diesen Einrichtungsstil. Im Vordergrund steht Blau in allen Nuancen und Schattierungen. Pastellig und abgetönt, aber auch in Denim wirkt der Farbton sanft und entspannend, ohne gleich zu kühl rüberzukommen. Am schönsten lässt sich das Blau der skandinavischen Küste mit Weiß, hellen Erdtönen und Holzoptik kombinieren. Einzelne Elemente in Blau-Weiß gestreift erinnern an den Urlaub an der See, an Wellenrauschen und salzige Luft. Zusätzliche Akzente können kleine Einrichtungselemente wie Leuchttürme, Möwen, Anker und andere nautische Motive setzen. Hier ist allerdings Sparsamkeit geboten, damit die schlichten Formen der Einrichtung nicht überladen wirken.
Wer mit Blautönen nicht warm wird, kann es auch mit sanften Grüntönen in verschiedenen Nuancen versuchen und diese ebenfalls mit Holz und hellen Erdtönen kombinieren. Grün in seinen unterschiedlichen Schattierungen erinnert an das Dünengras, die moosbewachsenen Felsen der Küste und die saftigen Weiden in der unberührten Natur Skandinaviens.
Als Accessoires sorgen kuschelige Naturmaterialien wie schlichte Webteppiche, gemütliche Strickdecken und Kissen in schmucklosen Leinenbezügen für den perfekten Skandi-Chic. Mit diesem Interieur sind Wind und Wellen zum Greifen nahe.

Balkon und Terrasse zum kleinen Paradies machen

Wenn es in diesem Jahr nicht in den Urlaub geht, ist das kein Grund für schlechte Laune. Auch zu Hause lässt sich die schönste Zeit des Jahres herrlich genießen. Ein absoluter Sommertrend sind deshalb liebevoll gestaltete Balkone und Terrassen. Sie werden zum kleinen Idyll vor der eigenen Haustür und sorgen ebenso für echte Urlaubsstimmung.
Für das perfekte Summer-Feeling muss kein großer Garten mit Pool zur Verfügung stehen. Schon wenige Quadratmeter in Form eines Balkons oder einer Terrasse lassen sich zum Place-to-be für die Sommermonate machen. Ein absolutes Must-Have ist ein Sichtschutz, der für die nötige Privatsphäre sorgt. Besonders hübsch ist ein Sichtschutz aus Pflanzen, zum Beispiel in Form von üppig gestalteten Pflanzkästen, rankendem Grün an Gittervorrichtungen oder andere optische Begrenzungen aus farbenfrohen Pflanzen. Auch Hängeampeln mit üppig rankendem Bewuchs können gezielt und hübsch fürs Auge drapiert werden, um neugierige Blicke fernzuhalten. Der lebendige Sichtschutz ist nicht nur optisch besonders ansprechend, er bezaubert je nach gewählter Pflanzenart auch mit süßem Duft an warmen Sommerabenden und lockt Bienen und Hummeln an.
Ähnlich wichtig wie ein Sichtschutz ist ein schattiges Plätzchen, das es möglich macht, das kleine Paradies vor der Haustür auch an besonders heißen Tagen zu genießen. Ein Sonnensegel ist besonders flexibel und zudem kostengünstig. Für schmale Balkone gibt es auch spezielle Sonnenschirme, die sich an das begrenzte Platzangebot anpassen und angenehmen Schatten spenden.
Bequeme Sitzmöbel laden auf Balkon und Terrasse zum Verweilen und Genießen ein. Für sommerliches Flair sorgen Möbel aus Holz, Korb oder Rattan. Für die Extraportion Gemütlichkeit sorgen Sitzpolster und behagliche Kissen aus einem Material, das strapazierfähig ist und sich bei Hitze angenehm auf der Haut anfühlt, wie Leinen oder Baumwolle. Farblich können die Sitzpolster auf die bunte Farbenpracht in den Blumenkästen und am Rankgitter abgestimmt werden. Neben bequemen Sitzmöbeln sollten je nach Platzangebot ein großer Tisch oder mehrere kleine Beistelltische zur Verfügung stehen. So ist es möglich, die schönen Sommertage mit kulinarischen Genüssen im Freien zu genießen.
Für das besondere Etwas sorgen Accessoires wie Wasserspiele für das beruhigende Plätschern im Hintergrund und gemütliche Lichtakzente für schöne Stunden in der Abenddämmerung. Eine witterungsbeständige Außenbeleuchtung in warmen Lichtfarben und möglichst ohne Kabel machen es möglich, mit geschickt platzierten Lichteffekten eine ganz besondere Stimmung zu schaffen. LED-Leuchten mit Solarbetrieb sind eine kostengünstige und umweltfreundliche Variante und machen jedes noch so kleine Fleckchen Balkon oder Terrasse zu einem kleinen Paradies für den Sommer.
Mehr von Thema "B2B"